Medaille für Naturwissenschaftliche Publizistik der Deutschen Physikalischen Gesellschaft (2013)

Verliehen von der DPG für publizistische Leistungen, die zur Verbreitung naturwissenschaftlich-physikalischen Denkens im deutschsprachigen Raum in hervorragender Weise beitragen.

Dr. Thomas Bührke und Dipl.-Phys. Roland Wengenmayr

"Für ihre herausragenden Verdienste, die Physik in ihrer Vielfalt einem breiten Publikum darzustellen. Über Jahre hinweg haben sie es hervorragend verstanden, als Herausgeber von "Physik in unserer Zeit" sowie in einer herausragenden Zahl an eigenen Beiträgen in anderen Publikationsorganen die Neugier auf grundlegendes Wissen und hochaktuelle Entwicklungen zu wecken. Ihre Arbeiten zeichnen sich durch hohes wissenschaftliches Niveau aus und richten sich insbesondere auch an die Öffentlichkeit. Dadurch haben sie maßgeblich dazu beigetragen, naturwissenschaftlich-physikalisches Denken im deutschsprachigen Raum zu verbreiten."

Die Auszeichnung besteht aus einer Medaille aus Silber sowie einer Urkunde. Mit der Würdigung bringt die DPG ihre besondere Sympathie und Unterstützung für solche Art der Wissensvermittlung zum Ausdruck. Zu den bisherigen Preisträgern zählen u. a. Peter Lustig, Harald Lesch, Ranga Yogeshwar und die „Sendung mit der Maus“.