Aufbruch ins Unbekannte

Naturwissenschaft öffnet ein forschendes Auge auf die Welt, Kunst das andere. Leonardo da Vinci sah auf beiden so scharf, dass er zum Visionär wurde. Die Renaissance kannte keine Trennung zwischen Wissenschaft und Kunst. Entdeckergeist und Kreativität waren noch nicht in verschiedene Disziplinen kanalisiert.

Als Zeichner und Wissenschaftsjournalist möchte ich auch im 21. Jahrhundert auf beiden Augen gut sehen können.

Vive la renaissance de la Renaissance!